We Are Wolves

Biography


Diese Band hat sich schon oft die Zähne ausgebissen und braucht nichts mehr zu beweisen. Mit „WRONG“ – dem neuen Album, das in Europa bald über das junge Hamburger Label Dock 7 Records erscheint – machen We Are Wolves reinen Tisch, auf der Suche nach neuer Beute. Zwischen ihren Anfängen, die an Alan Vega’s Suicide erinnern, und diesem eher Pop-orientierten fünften Album, hat es an Schweiß, Leidenschaft und Aggression nie gemangelt, viel Lärm und vor allem immer jede Menge Spaß.

Das Trio, bestehend aus Gitarrist und Sänger Alexander Ortiz, Keyboardspieler und Produzent Vincent Levesque – damals beide Visual Arts Studenten an der Concordia University in Montreal – und Drummer Pierre-Luc Bégin, hat Nordamerika und Europa im Sturm erobert. Das Wolfsrudel tourte nonstop, terrorisierte kleine Venues und Künstlerlofts genauso wie massive internationale Festivals wie Osheaga (Montreal), SXSW (Austin), das Reeperbahn Festival (Hamburg, DE.), The Great Escape (Brighton, UK), Dour Fest (Belgien), Eurockéennes und Le Rock Dans Tous Ses États (Frankreich).

WRONG. Ein Wort: kurz, scharf und auf den Punkt – und damit eine gewisse perplexe Neugier erregend. Mit diesem Album, das auch ihr erstes mit englischem Titel ist, zeigt die Band unverhohlen und schamlos ihre poppige Seite, von der wir bisher nur ein bisschen mehr als eine Ahnung bekommen konnten. Die Band ist selbstbewusster als je zuvor und ist mit einem Erfolg ausgezeichnet, mit dem sie sich über ihre Kritiker nur lustig machen können.

„WRONG“ ist ein fundamental positives Album, mit dem die Wölfe neue Jagdgegenden erkunden und das eine Band auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft zeigt.

Listen


Tour Dates


Releases


COPYRIGHT © 2015 DOCK7RECORDS. ALL RIGHTS RESERVED.